Manuelle Therapie

Allgemeine Kursordnung
(für Physiotherapeuten)

Die WMT ist eine gemäß den Bestimmungen des IKK-Bundesverbandes anerkannte Institution zur Ausbildung in Manueller Therapie.

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie somit das Zertifikat Manuelle Therapie, das zur Abrechnung der Position Manuelle Therapie gegenüber allen Kassen berechtigt.

Die WMT unterrichtet nach eigenständigem Konzept. Schwerpunkt der Ausbildung ist eine ausführliche Differentialdiagnostik aller orthopädischen Erkrankungen. Die Ausbildung beinhaltet folglich neben manualtherapeutischen Mobilisationstechniken auch andere therapeutische Maßnahmen bei entsprechenden Diagnosen. Im Übrigen wird bewusst auf eine Vermischung mit anderen therapeutischen Konzepten verzichtet.

Die Ausbildung ist sehr praxisorientiert. Die Gruppengröße beträgt, je nach Ausbildungsort maximal zwischen 16 und 28 Teilnehmer.

Eingangsvoraussetzungen und Teilnahmebedingungen an Kursen für Physiotherapeutinnen.

Die Weiterbildung in Manueller Therapie kann nur nach abgeschlossener Berufsausbildung als Physiotherapeut / Physiotherapeutin bzw. KG begonnen werden. (Es gilt das Datum des erfolgreichen Abschlusses der Berufsausbildung).

Die Weiterbildung in Manueller Therapie kann frühestens nach 2 Jahren, muss aber spätestens nach 4 Jahren abgeschlossen sein (lt. den Gemeinsamen Empfehlungen der Spitzenverbände der Krankenkassen zur Zulassungserweiterung für besondere Massnahmen physikalische Therapie vom 09.09.1997).

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.w-mt.de

WMT - Weiterbildung Manuelle Therapie
Anton Kollmannthaler
(selbstständiger Physiotherapeut)
Schwanenstraße 18
D- 64739 Höchst im Odenwald
Telefon: 06163 / 910 610
Telefax: 06163 / 910 610
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Offcanvas Module

Our themes are built on a responsive framework, which gives them a friendly, adaptive layout